Kooperation mit Design Campus Münster

 

Die Firma Hölscher-Fenster in Dülmen-Buldern hat ihre Ausstellung um ein besonderes Stück erweitert. Es handelt sich um eine einzigartige Tür, die von der Design-Studentin Elisabeth Beckhoff entwickelt wurde. Die Absolventin des Design Campus der Fachhochschule Münster hat das Produktdesign entwickelt und ist dafür mit der Note "Sehr gut" ausgezeichnet worden.

 

Bienenstock war Vorbild

Zusatznutzen: herausklappbare Sitzfläche

 

Bei der Entwicklung der Tür mit dem Namen "Hive" hat die Firma Hölscher Fenster die Produktdesign-Studentin unterstützt. Ziel war es, eine Tür zu schaffen, die Geborgenheit und Schutz bietet, so wie man es von den Haustüren aus dem Hause Hölscher gewohnt ist.

Gute Tür mit weiteren guten Ideen

Die verschiedenen Module

Elisabeth Beckhoff hatte durch eine Umfrage bei 100 Personen wichtige Informationen erhalten. Die Wünsche der Befragten waren eindeutig: hohe Sicherheit, ein Sichtfenster um zu sehen, wer vor der Tür steht und praktische Ablagen. Darum stattete die Produktdesignerin ihre "Hive"-Tür mit einer Schlüsselablage und einem herausklappbaren Sitz aus, der platzsparend wieder in der Tür verschwinden kann. 
Firmeninhaber Norbert Höscher ist begeistert: "Unsere Techniker setzen die guten Ideen von Frau Beckhoff eins zu eins um, so dass eine sehr hochwertige Tür mit vielen Serviceaspekten entstanden ist."
Auch weitere optionale Module können in die Tür eingearbeitet werden. Zum Beispiel ein Monitor auf der Innenseite. Er kann über einen Mini-Computer oder Smartphones der Wohnungsbesitzer gesteuert werden und zum Beispiel bei Ankunft oder Weggehen an wichtige Termine erinnern.